Scroll Down

Das Beste aus nah & fern.

Eine über 300-Jahre alte Idee zu neuem Leben erweckt.

Gasthaus seit 1697. Poststation seit 1807. Ein außergewöhnliches Erbe, aus dem wir schöpfen – und das wir mit neuem Leben füllen. Eines bleibt: Das Wesentliche.

Die Idee der Poststation – als Treffpunkt der Reisenden und der Nagolder gleichermaßen, als gastliche Institution, die dem Regionalen und den Wurzeln verpflichtet ist – und sich gleichzeitig öffnet für die Genüsse und Entwicklungen der weiten Welt, als lebendiger Ort, an dem Könige und Kutscher gleichermaßen willkommen waren. Deshalb gibt es die Idee der „Alten Post“ zweimal unter einem Dach: als Gourmet-Restaurant und als locker-entspannte Bistro & Bar, dem LUZ. Auch dieser Name atmet Tradition. Es ist die Hommage an eine Wirte-Dynastie, die über viele Jahrzehnte den Geist der „Alten Post“ geprägt hat.

Fühlen Sie sich wohl bei uns.

Herzlich Willkommen.

Neues aus der „Alten Post“

Unsere Veranstaltungen als Download

AP_Bar_Zitat

Gutscheine & Geschenke

Dankeschön, Sorry, Alles Gute, Gratulation …
…mit Genuss-Scheinen von der „Alten Post“.

Frau Marina Hentsch hilft Ihnen gerne weiter.
Telefon: 07452-84500
E-Mail: m.hentsch@altepost-nagold.de

Veranstaltungen & Feiern

Wir freuen uns jeden Tag auf Sie, aber manche Tage sind besonders.

Gerne können Sie unsere Räumlichkeiten auch für Veranstaltungen buchen.
 Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot und Menüvorschläge für ihre Feier.

Frau Marina Hentsch hilft Ihnen gerne weiter.
Telefon: 07452-84500
E-Mail: m.hentsch@altepost-nagold.de

Eine Philosophie in Aromen übersetzen.
Und in ein Lächeln.

Küche und Service in der „Alten Post“.

AP_Ballon

Geschichte(n)

Die Gastgeber der Post –
seit Prinz Eugen die Osmanen bei Zenta besiegte (1697)

1656 – 1714
Johann Philipp Däublin
„Metzger, Sonnenwirt, des Rats vieljähriger Bürgermeister“

1681 – 1762
Johann Andreas Däublin
„Metzger, Sonnenwirt, Rats- und Gerichtsverwandter“

1708 – 1765
Jakob Friedrich Däublin
„Metzger, Sonnenwirt, Rats- und Gerichtsverwandter“

1745 – 1805
Andreas Däublin
„Sonnenwirt, Kellereikastenknecht“

1773 – 1846
Johann Sebastian Gschwindt
„Postverwalter und Gastgeber zur Sonne“

1809 – 1872
Carl Sebastian Gschwindt
„königlicher Posthalter und Teilhaber am Gasthof zur Sonne“

1830 – 1902
Ernst Ludwig Luz
„Löwenwirt, Sonnenwirt und Posthalter in Freudenstadt.“

1868 – 1928
Paul Luz
„Besitzer des Hotels zur Post“ (seit 1893)

1874 – 1950
Emma Luz

1926 – 1984
Karl Friedrich Scholl
Hotelier von 1950 bis 1984 (Enkel von Paul und Emma Luz)

Wie der Herzog einmal die Fliegen bewirten ließ.

Herzog Karl hat einmal im heißen Sommer in dem Städtchen Nagold zu Mittag gegessen oder eigentlich gespeist, wie die großen Herren tun.

mehr

Öffnungszeiten
Restaurant Alte Post:

Do – Sa 18.30 – 23.00 Uhr
Küche bis 21.30 Uhr

Öffnungszeiten
LUZ Bistro & Bar:

Di – Fr 11.30 – 14.30 Uhr
Di – Fr 17.30 – 23.00 Uhr
Sa – So 11.30 – 23.00 Uhr
Küchenzeiten: 12.00 – 14.30 & 18.00 – 21.30
Kleine Karte: Sa – So 14.30 – 18.00

Restaurant Alte Post GmbH, Bahnhofstr. 2, 72202 Nagold
Telefon: 07452 – 84 500, Telefax: 07452 – 84 50 50, E-Mail: m.hentsch@altepost-nagold.de